Guter Rat ist nicht umsonst. Trotzdem lohnt es sich für Sie, für meine Beauftragung Geld auszugeben.

Meine Beauftragung kann Ihnen in der Zukunft unnötigen Ärger und Kosten ersparen.

Wenn Sie durch meinen anwaltlichen Rat ein aussichtsloses gerichtliches Verfahren bereits im Vorfeld vermeiden können, haben Sie bereits Geld gespart. Gewinnen wir gemeinsam ein Gerichtsverfahren, so wird die gegnerische Partei in der Regel zur gesamten Kostenerstattung verpflichtet. Sind Sie rechtsschutzversichert, so werden meine Kosten von der Versicherung übernommen.

Die Höhe der anwaltlichen Vergütung erfolgt entweder durch eine individuell geschlossene Vergütungsvereinbarung oder auf der Grundlage des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Aufgrund meiner Spezialisierung und der meist sehr komplexen Sachverhalte biete ich Ihnen in den meisten Fällen eine individuelle Vergütungsvereinbarung an.


Sollten Sie den Wunsch haben, sich vorerst lediglich beraten zu lassen um abschätzen zu können, ob ein außergerichtliches oder gerichtliches Vorgehen sinnvoll und erfolgversprechend ist, so kann ich im Rahmen der sogenannten Erstberatung tätig werden. Das RVG begrenzt in diesem Fall meine Gebühren für Verbraucher auf 190,00 EUR zzgl. MwSt., für Unternehmer auf 250,00 EUR zzgl. 19% Mehrwertsteuer.

Besitzen Sie eine Rechtsschutzversicherung und ist der Versicherungsfall eingetreten, bemühe ich mich für Sie um die Deckungszusage und rechne mit Ihrer Versicherung ab. 
Auch bei Rechtsschutzversicherungen gilt die freie Anwaltswahl.

Eine erste Kontaktaufnahme über Telefon ist selbstverständlich unverbindlich und kostenlos. Über die zu erwartenden Kosten in Ihrem Fall informiere ich Sie gerne in unserem Erstgespräch.